George Ostafi - OST
t

Neues:

Die Ausstellung:

Oxidation April 2013 Wasserwerk Suceava

 


George Ostafi - OST - Artist Plastic

Ausstellung bei dem Mittelpunkt der Architektur, städtische Kultur und Landschaft "Uzina de apă"

Foto

 

Zeitungsartikel

 

Vorstellungsgespräch

 

Teilnahme an der internationalen Ausstellung Kunst Zeit Ruhr, Wa(h)re Kunst, 1.12 - 24.12 2012, Düsseldorf

Ausstellung bei dem Museum der Bukovina Suceava, Dezember 2011 "Repere 2005-2011"

 

 

Der Katalog der Ausstellung

Fotos aus die Ausstellung

 

Zeitungsartikels

       

           

 

Figurativer und abstrakter Malerei Ausstellung
Monika Sohn und George Ostafi,
Galerie Cultura 2000, Kirtorf Ober-Gleen,
16 Mai-27 Juni 2009

 

Ausstellung in der Zentral-Klinik Augsburg

august 2008

 

AfisFlyer AversFlyer

 

Der Hinweis Ausstellung
Flyer Ausstellung
 

 


 

Ausstellung Turnier George Ostafi

und Wladyslaw KUBIEN

24 qm

 

Tulcea / Rumänien, die Ukraine-Chernovtsi, Cesky Tesin-Tschechische Republik, Polen-Cziesyn,

August - Dezember 2007

24 Quadratmeter der abstrakten Malerei ist die erste gemeinsame Ausstellung Freunde George Ostafi und Wladyslaw KUBIEN Tschechisch. Ausstellung Turnier gekommen 4 europäischen Ländern und fanden in der Zeit von August bis Dezember 2007.

15 August 2007 - Vernisaj Book House, der Stadt Tulcea, Ausstellung integrierten Programm der kulturellen Internationales Festival der Donau.

Präsentation Kritische Ausstellung

Izvorâta die Schaffung von Avantgarde-Englisch înaintemergatorului Hans Mattis-Teutsh aus dem înlantuirii Farben, abstrakte Formen Spiral (Zeitraum 1910 - 1923), die Kunst von George Ostafi ist ein Kunststoff-Version des philosophischen Denkens liegt in der Nähe von abstrakten Expressionismus.

Wie Nicholas Toniza Hinweis Maler Malerei ist die Kunst, die übersetzt Empfindungen der Farbe und Ästhetik emotiunea geboren in contopirea sie. Der Künstler hat ein Geschenk für die Farbe und Klarheit Solar Aufrichtigkeit. Es führt zu einer Öffnung für die Öffentlichkeit Gefühle und Emotionen zu intelectualizate; zu neuen smart Sinne des Friedens zu harmonisieren mit dem, was Empfindungen, um uns fühlen.

Die Werke sind eine Stilisierung eurhythmic. Eine Kunst, die getan wird, um direkte Übertragung Staaten nach innen, zur Eröffnung des inneren Universums pensulatie, graphischen Zeichen, aus denen sich das Bild als ein Seismogramm. Es ist eine Richtung, die eher auf informelle Dramatik, die ihren Höhepunkt in der Malerei gestuala-Universum obiectual.

Künstler auf Leinwand zugraveste Staaten in Kompositionen geistig warm - kalt zu warm immer beherrschende Dynamik mit interstitieller geschlossen in einer harmonischen Farben înlantuire primären und tertiären Binärzahl. Bekenntnis ist eine optimistische Seele beschlossen, knackered mit seinen Kollegen.

Kubien Wladek zugraveste Raum adâncurilor menschlichen Seele. Es ist eine andere Welt, eine onirica, ein weiteres High-Density-Universum mit einer Belastung von Bedeutung durch den Ausbruch aus einem zentralen Licht oder zwei Raten im Duett oder symmetrisch. Es ist eine Kunst, große Symbole der wichtigsten Elemente. Ein Bereich, der nur gestört sinuositatea spielen eine grafism scheint nahe zu legen, die im Laufe der Zeit.

Kubien ist eine zutiefst zerebralen Künstler, behält sich die Art der wesentlichen înconjoara, der seine Augen beeindruckt. Er spielen diese Dateien bereit metamorfozate in einem neuen Ergebnis der sehr viel reicher an Bedeutung.

Austeritatea dominante Farbe mit Schattierungen von Blau Ultramarin Schattierungen von Orange und Gold-Profil zeigt uns die Schaffung eines Künstlers zu künstlerischer Reife. Ein elegantes Arbeiten beobachtete in überwältigender serenitate zur Deckung ihrer mehrere Bedeutungen.

Adâncurilor Schweigen Schweigen ist tief unter Wasser, und ist eine der kosmischen Stille Endless fuscous einen Raum. Im Gegensatz zu den ruhigen, schreien wie ein offener Raum stören. Wege der grafismului Spiele sind mehr dicht, und Raum ist dynamisch. Tipatului Pfad richtet sich an neant mit Echoes und seine reverberatiile. Sind Raten von Licht ist eternizeaza in einen unendlichen Raum. Sein Universum ist Szenographie Wladek Herz und Seele. Die Künstlerin, die wie ein Kunststoff-Version eines musikalischen Passage von Jean Michel Jarre und andere.

Ibrahima KEITA, Chef der Art ICEM Tulcea

(im Bild unten)

Bürgermeister Constatin Hogea Valeriu und Leonov, ICEM Wissenschaftler, Handwerker Logistik des Festivals in unserer Delta, Tulcea (im Bild unten)

(Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Vernisaj Chernovtsi, der Ukraine, den 18. August 2007

Auf Einladung von Frau Valentina Diakowska (Kulturstiftung ukrainischen Präsidenten, departamentl Chernovtsi), und galerista Herr Wladyslaw Strutynski (Präsident der Kulturverein "Adam Mickiewicz, einer polonezilor in Cernauti), Universitätsprofessor und die Unterstützung der Polonezilor Rumänien, Mitglied Ghervaze Longher Am 18. August 2007, an der Art Museum of Chernovtsi, die Ausstellung "24 qm und hat die Tore der Kunstliebhaber.

(Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Vernisaj Ceský Tešín, Tschechische Republik, 12. Oktober 2007

In Ceský Tešín Stadt, in der Wladyslaw Kubien ist ein Professor, der Ausstellung "24 qm wurde im Puda Galerie. Die Beamten waren in Ceský Tešín Kunst und Menschen auf beiden Seiten des Flusses Olsa, das teilt die Stadt in zwei, wie die Grenze zwischen Polen und der Tschechischen Republik.

(Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Vernisaj Cieszyn, Polen, den 5. November 2007

In Polen wurde die Ausstellung "24 qm" wurde Kunstgalerie in den Kellern des Museums des Teschener Sileziei. Die Präsentation wurde von der Kunstkritiker Irena Adamczyk, Direktor des Museums.

(Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Katalog und Poster für diese Phase der Wanderausstellung "24 qm" gehört zu Wladyslaw Kubien.

Ostafi-Turnier Kubien Ausstellung wird in den Jahren 2008 und 2009 in anderen europäischen Ländern.

Vielen Dank im Einklang Firma, Herr Stelian SOMMER-Oros Personal für die Unterstützung.

 

Ausstellung von Göttingen, Oktober 2006

Donnerstag, 26. Oktober 2006, 18.00 Uhr, Maler George Ostaf - OST, eröffnet die Ausstellung "Tag der sechs, in der zentralen Galerie der Universität Göttingen, Land Niedersachsen (Niedersachsen), Deutschland.

Die Veranstaltung wird organisiert von der Vereinigung von Studenten der Universität Göttingen (Studentenwerk) und Institut für Kultur Stadt Göttingen (Kulturausschuss). Die Ausstellung umfasst 34 Arbeiten in Öl und Acryl.

Bei der Eröffnung Ausstellung sprach Dr.Psihoterapeut Arndt-Peter Frank, Präsident der Abteilung Kultur der Stadt Göttingen.

Deutsch Presse Artikel über die Ausstellung in Göttingen.

„Der sechste Tag“
19.10.2006 C. Mirwald

Vom 19.10. bis zum 1.12.2006 präsentiert das Studentenwerk Göttingen Bilder des rumänischen, deutschstämmigen Künstlers George Ostafi im Wahlessenbereich der Zentralmensa. Die Bilder sind nonfigurativ und farbenreich; die Motive wirken dynamisch. Er bevorzugt Öl und Acryl auf Leinwand und verwendet häufig große, quadratische Flächen. Die Ausstellung läuft unter dem Titel: „Der Sechste Tag“ – eine Einladung zur Kontemplation über den sechsten Schöpfungstag, der Augenblick, an dem die Erde mit Leben erfüllt wurde, als über Meer und Wüste Bewegung, Klang und Farbe kam. Seine künstlerische Ausbildung erhielt George Ostafi in Ateliers professioneller Maler, nachdem er in einem Künstlerhaushalt aufgewachsen war. Er wurde mit internationalen Preisen für Karikatur geehrt: 1983 in Tokio, 1984 in Italien und 1986 in Polen, denn zwischendurch hat er sich auch 5 Jahre mit satirischen Zeichnungen beschäftigt. Der Maler zeigte seine Bilder häufig in Rumänien, Ausstellungen führten ihn aber auch nach Chicago/USA, Czernovitz/Ukraine und auch bereits mehrmals nach Deutschland, so nach Kempten, Bietigheim-Bissingen, Wolfsburg und zuletzt im Juli dieses Jahres nach Ulm. Der Künstler begann seine berufliche Tätigkeit als Maschinenbauingenieur, seit 15 Jahren arbeitet er im Bukowina-Museum, Suceava, als Bibliothekar und seit 2004 als Leiter der PR-Abteilung. Zusätzlich zu seiner Malerei arbeitet der vielseitige Ostafi als Radio-Moderator, Zeitungs-Redakteur und Dolmetscher.

Bilder der Ausstellung

 

 

Ausstellung von Ulm, DonauFest International, Juli 2006

Auf der Ausstellung Eröffnung sprach Virgil Nitulescu, Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Religion, Rumänien, Martin Rill Generaldirektor des Museums Svabilor Donau - Ulm, Karin Botzenhardt, Künstler, Galeristen der D-10, die Gastgeber der Ausstellung, Deutschland.

Zwischen 7-16 Juli 2006, George Ostaf - OST, ausgestellt in der Galerie D 10 Karin Botzenhardt, Ulm, Baden-Württemberg, Deutschland, eine Reihe von Gemälden von 46 mittleren und großen Öl-und Acryl auf Leinwand.
Die Ausstellung wurde in der Internationalen Festival der Donau, von der Donau in Ulm, der hohen Schirmherrschaft des Präsidenten von Bulgarien, Rumänien, Serbien, Ungarn, Österreich und Deutschland. Einweihung fand am Freitag, 7. Juli um 15.30 Uhr.

Bilder der Ausstellung

(Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Die Ausstellung im Haus der Schiller März 2006
Auf Einladung von Seiner Exzellenz Herrn Wilfried Gruber, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bukarest, des Künstlers George Ostaf-Ost, ausgesetzt der Schiller-Haus, str.Batistei Nr.15, Bukarest, in der März 6-23, 2006. Bei der Eröffnung der Ausstellung sprach: Akademiemitglied Razvan Theodorescu, Kunstkritiker, Dr. Victor Simion und Exzellenz, der Botschafter Wilfried Gruber.

Herr George Ostafi Rede.

(Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Ausstellungen in Wolfsburg, August-September 2005
Im Sommer 2005 George Ostafi wurde von Künstler Arnold Landen, die über 2 Jahre (2001-2003) Direktor Goethe-Institut Iasi, zum Ausdruck bringen, für 1 Monat im Schloss Neuhaus in Wolfsburg und Café, die ( mit einem Theater-Zimmer und eine Galerie).

George Ostafi-Ost, die in der 26. August 4. Oktober in der Stadt Wolfsburg, Niedersachsen, den ersten drei Tagen, die 20 Werke, Öl und Acryl auf Leinwand Größe von 40x40 cm und 1mx1m wurden in den Hallen des Schlosses Neuhaus, der Stadt Wolfsburg (wo die 26/08, 18.00 Uhr stattfinden und die Eröffnung), und dann in das Cafe künstlerischen Puppenspieler und Maler Arnold Landen, die Stadt Wolfsburg.

Ausstellung von Wolfsburg, die dritte auf einem Künstler sucevean öffnet in Deutschland (1999-Kempten Bayern, Bietigheim 2004 - Baden-Württemberg), hat, wie die beiden anderen, ein großer Erfolg in der Öffentlichkeit, über 500 Besucher, die Drücken Sie eine großzügige, mit umfangreichen Artikeln und sanctimonious Geschichten. Bei der Eröffnung sprach Maler Arnold Landen und Pawel Günther, Leiter der Kultur-Büro des General Rathaus Wolfsburg.

 

Ausstellung aus Bietigheim-Bissingen (Stuttgart) im April 2004.

Am Ende RAVE gewann ein Stipendium im Bereich "Public Relations-und Technologie-Ausstellung im Museum" mit einer Dauer von 4 Monaten, die von der IFA (Institut für Ausslandbeziehung) und die in Stuttgart Museum Hornmoldhaus Bietigheim-Bissingen (bei Stuttgart), George hat Ostafi eine Ausstellung, die seine eigene war ein echter Erfolg.

(Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Ausstellung im Generalkonsulat von Rumänien in Cernauti, der Ukraine, Dezember 2003

Nationalfeiertag Rumäniens, 1. Dezember, Generalkonsul von Rumänien Cernauti Herr Romeo Sandulescu, forderte George Ostafi zur Eröffnung der Ausstellung der abstrakten Malerei Reihe von neuen kulturellen Institution gegründet.

  (Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

 

Exhibition-Turnier im Allgäu: Kempten, Bad Wörishofen, Sonthofen 1999-2000

  (Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

 

Suceava, Gemälde in Kunden